Der ganz-normale Wahnsinn

Kategorie: Allgemein

Folge 41

Lustige Beleidigungen

Oh, entschuldigt, aber das darf man ja nicht mehr, weil sich sonst jemand angegriffen fühlt.

In Bayern ist es aber üblich zu Fluchen und Freunde zu beleidigen -> „Hey, du oida Zipfi-Klatscher. Wie geht’s wie stehts‘?… Komm‘ trink‘ ma a bier…“ Ganz einfach und für aller Bayern eine Höflichkeitsgeste…

Aber das dürfen nur Bayern, alle Zuagroast’n, die meinen in München eine 30 m² Wohnung zu mieten und mit dem SUV, die Stadt zu verqualmen, denen sei gesagt, des dürfen nur GEBÜRTIGE Bayern.

Die Bayern haben schon immer verfolgte Minderheiten aufgenommen. … Im Jahre…. äh, … ich schweife ab.

Das Thema heute sind lustige oder witzige Beleidigungen. Was das ist?

z.B. „Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.“ oder „Oh, jetzt, wo ich dich sehe, fällt mir doch glatt ein, dass ich noch den Müll raus bringen muss.“ oder „Ich wusste, dass der Tag hässlich wird, aber mit dir habe ich nicht gerechnet.“

Jetzt muss mir die junge „Internet-Generation“ einmal erklären, wie sie dies meinen… Ja Zipfi-Klatscher ist keine Höflichkeit, aber „Ich wusste, dass der Tag hässlich wird, aber mit dir habe ich nicht gerechnet.“ ist schon ein ganz anderes Kaliber.

Wie können Beleidigungen höflich sein?

Sind wir nicht mehr in der Lage die deutsche Sprache anzuwenden? Oder ist dies ein Generationenwechsel, und die Junge Generation darf das, aber die alte nicht?

Da sind wir ja wieder bei den Elfenbein-Türmen, in die die Gen Z sich flüchtet, von dort die Welt gesellschaftlich, moralisch versklaven will, Man darf nicht mehr Negerkuss sagen, ja ich sage es hier NEGERKUSS(!)

Kinder dürfen nicht mehr Phantasie entwickeln und Cowboy und Indianer spielen, auch nicht Prinzessin oder Feuerwehr man sein, weil die blöden Eltern wahrscheinlich keine Erziehung genossen haben und meinen sie können über die Community dies nun nach holen.

und es gibt in d er Community immer einen Kaschperl (das ist keine Beleidigung, weil halt bayrisch) der Obergschaftlhuber ist und alle anderen halt als Chefzapferl alles nach plappern oder gleich ganz die Klappe halten.

Dabei haben diese Jungen Eltern doch auch eine Erziehung von ihren Eltern bekommen, oder nicht? War die so schlimm, dass sie alles über den Haufen werfen und nun rebellisch eine neue Weltordnung proklamieren, in der es nicht ok ist Märchen zu erzählen wie sie waren (und den Kindern den Sinn dahinter vielleicht zu erklären.. 😉 ) aber es scheint völlig ok zu sein anderen etwas als höfliche Beleidigung zu schreiben wie „Perrückenscharf“, „Steckdosenbefruchter“, „Pimmelotter“ oder „Analdelfin“

Gerade wenn es heutzutage Menschen gibt, die eh schon Probleme mit direkten Kontakt zu anderen Menschen haben, dann scheint es heut‘ zu tage doch möglich zu sein anderen als Kompliment zu sagen „Hätte mein Hund dein Gesicht, würde ich ihm den Arsch rasieren und beibringen rückwärts zu laufen!“

Völlig ok. Und das besten dabei ist, dass jeder, der einem anderen solche Sachen SCHREIBT, zu Feige ist, solche Sachen dem gegenüber DIREKT ins GESICHT zu sagen, weil es ja so einfach ist es in der Anonymität des drecks-’schißenen Internets zuschreiben.

Also jeder der meint so etwas wäre Lustig, sollte die EIER in der Hose haben, und es demjenigen ins Gesicht sagen und zwar nicht über einen Videocall, und jetzt kommt’s, meine liebe Gen Z, im realen Leben und in Gesellschaft.

Aber ich weiß genau, dass ihr da euch doch selber in die Hosen scheißt und dann doch nix sagst.

Ich bin jetzt der Meinung, wenn eine Generation „Lustige Beleidigungen“ gesellschaftsfähig macht, dann tu ich mir schwer diese Generation ernst zu nehmen.

Und dann dürfen Kinder auch man sich raufen, Cowboy oder Indianer sein. Blödmann sagen und alles andere was ich in meiner Kindheit auch machen durfte.

Denn wir haben auch Respekt dem anderen gegenüber gelernt und wenn man jemanden mal mit seiner Meinung beleidigt hat, dann hat man das geklärt, vielleicht mal eine blutige Nase gehabt, aber ansonsten hat man sich dann auch wieder vertragen.

Und NEGERKÜSSE schmecken in der Kaisersemmel halt immer noch am besten. So, jetzt hob i mi wieder ausg’schissen, ihr oid Schoaßblodan, Deppen, Chefzapferl und ja auch ihr Zipfi-Klatscher könnt euch jetzt wieder zurück in eure Türme schleichen, bis zum nächsten mal.

Hier noch ein paar Links dazu.

  • https://www.inside-digital.de/ratgeber/lustige-beleidigungen-und-diss-sprueche-fuer-whatsapp
  • https://de.babbel.com/de/magazine/altmodische-beleidigungen
  • https://www.pinterest.at/realwolfcw/witzige-beleidigungen/
  • https://www.desired.de/lifestyle/lustige-beleidigungen/
  • https://apps.apple.com/de/app/fiese-witze-lustige-beleidigungen-coole-spr%C3%BCche/id596878650

Folge 38

11M – 48S – 1T

Die aktuelle Formel für ewiges Partnerglück 11 Minuten-48 Stunden und ein Tag.

Was bedeutet das?
– 11 Minuten verlieben
– 48 Stunden Fasching/Karneval
– 1 Tag ausnüchtern
– => liegt der Parship-Aspirant bzw. Aspirantin immer noch neben einem, dann ist das Glück perfekt => Hochzeit gleich am nächsten Tag planen

  • Planung ist immens wichtig
    • Keine Blumen?
    • Kondome aus dem Supermarkt. Nur welche nehmen?
      • Die Großen?
      • Die Feuchten?
      • Die kleinen?
    • Schwierige Entscheidung, denn man weiß ja vorher nicht was drin steckt
  • Wäre es andersherum nicht vorteilhafter?
    • 48 Stunden Fasching/Karneval
    • 1 Tag Ausnüchtern
    • 11 Minuten verlieben?
    • => es ist zweifelhaft, dass man am Aschermittwoch überhaupt noch dazu kommt seine Gefühle zu Ordnen und vielleicht liegt ja ein Adonis neben einem. Dafür gibt es aber keine Garantie
  • Wie sieht es da bei Paaren aus
    • amorelie Geschenke
    • Wenn der Partner dann noch immer nach dem Aschermittwoch neben einem liegt, dann könnte das halten
      • => Viele Babys im Dezember?
      • Nur welchen Paar-Kalender nehmen?
      • Handschellen und Peitschen
      • Gummi-Laken, Mega-Gleitgel und Schoko-Soße?
  • Egal
  • Hauptsache man hat Spaß und genießt ein bißchen die närrische Zeit

Auch wenn diese meisten „nur“ im Kopf statt finden wird.

Folge 37

Ich fühle mich wie Anne Frank…

Jana aus Kassel, 11 Jahre, durfte Ihren Geburtstag nicht so feiern, wie sie wollte.

„…Sie musste mit Ihren Freundinnen ganz muks-mäuschen still sein, weil sie Angst hatten verpetzt zu werden…“

Das wollte Sie auf einer Querdenker Demonstration dann auch allen in der Welt mitteilen.

Warum auf eine Querdenker-Demonstration?

Sie wurde vom einen Security Mann von der Bühne geholt

Hat es aber später geschafft, Ihr „Leiden“ dann doch nochmal der Welt zu zu tun…

Wären sie dann vergast worden?

Im Vergleich zu Anne Frank hat Sie ein Leben in Luxus mit Telefon, Fernseher Internet, Mail, WhatsApp Disney und vielen mehr.

Kühlschrank ist voll, die hat ein warmes zu Hause.

Weil es in der jetzigen Zeit hat nicht wie immer ist, fühlt Sie sich von der Obrigkeit „verfolgt“?

Drohen ihr das KZ oder die Todesstrafe?

Sophie Scholl musste um ihr Leben bangen, warum muss sie um ihr Leben bangen? Ist die an dem Virus erkrankt? Wird sie von militärischen Einheiten verfolgt?

Generation Z hat einen sehr schiefen Blick auf die Welt.

Eigentlich muss sie ihr Leben mit dem von Winston Smith aus 1984 von Georg Orwell oder Sam Lowry aus dem Film Brazil von 1985 vergleichen, aber entweder ist sie mit Ihrer Reife noch nicht soweit ihr Leben in der Computer-Blase zu erkennen oder gar über hapt wahr zu nehmen, dass sie in Ihrer mit Social-Media-Content ausgestopften Blase eine wesentlich besseres Leben hat als Anne Frank oder Sophie Scholl.

Empfehlung ist sich das Buch 1984 und den Film Brazil einmal zu lesen bzw. anzusehen.

Wenn Sie wirklich so reif sein sollte, dass sie mit Themen wie Anne Frank verstehen sollte, dann könnte Sie auch erkennen, was in Ihrem Leben schief läuft.

Selbstständiges Denken hebt jemanden aus der Masse heraus, aber das tut manchmal weh, weil man erkennt, dass man immer nur andere für sich denken lässt und dann einfach auch das nach plärrt, was dies anderen einem vorgeben.

Ich bin gerne bereit mit Jana aus Kassel mal über diese Dinge zu sprechen.

Bobby Mikrocast

https://www.merkur.de/politik/corona-protest-querdenken-anne-frank-karlsruhe-kretschmann-pocher-rechtsextremismus-deutschland-zr-90103115.html

https://m.tagesspiegel.de/politik/querdenken-vergleiche-mit-sophie-scholl-und-anne-frank-antisemitismusbeauftragter-ruegt-krude-verharmlosungen-des-holocausts/26652758.html

https://www.fr.de/politik/hannover-vergleiche-ns-zeit-sophie-scholl-corona-demo-querdenken-jana-kassel-zr-90108170.html

https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(1984)

https://de.wikipedia.org/wiki/Brazil_(1985)

Folge 36

Was soll das?

Nix darf man!

Märchen darf man so erzählen, wie man diese gehört hat!
Alles was man als Generation X als Kind geliebt hat, darf man nicht mehr…

Wer sagt das? Warum darf man das nicht? Ich bin Generation X und bin gut groß geworden. Ich will niemanden etwas böses und versuche Ungerechtigkeiten in dieser Welt zu bekämpfen.

Aber mir wir immer mehr verboten Dinge nicht mehr so zu machen, wie ich sie gelernt habe.

Mohrenkopf geht nicht mehr… Das tut den Schwarzen weh, und ach das darf man ja auch nicht mehr sagen. Farbige, Schwarze, Gelbe das geht nicht…

Märchen,wie Hatschi-Bratschis-Luftballon werden verboten, weil es zu grausam für Kinder ist. Hääää????

Aber wer sagt das? Wer gibt das vor? Gibt es in Deutschland ein Amt für moralisches Verhalten?

Nein, es sind die jungen Generationen, Gen Y und Gen Z, die uns das vorschreiben. Also jungen Menschen, die ab 18 Jahre bis Mitte Ende 20 sind. Gerade in das Berufsleben starten, vielleicht eine Familie gründen und in der Gesellschaft ankommen.

Der Mohrenkopf ist weg, Schaumküsse heißen diese nun …

Ja, ich gebe recht, dass man niemanden diskriminieren soll, keine Asylanten, wobei das auch schon falsch ist, keine Menschen, die nicht deutschen Ursprungs sind, oh mein Gott, was sagen ich da nur, aber es gibt genauso Menschen, wie z.B. Andrew Onuegbu, seines Zeichen Koch, der ein Lokal in Hachenburg eröffnet hat mit den Namen „Mohrenkopf“. Ja, jetzt werden den Gen YZ Hörer sagen, „Genau, das siehste doch“….

ABER,… aber Andrew Onuegbu ist Afrikaner, hat selber entschieden es so zu nennen. Warum? Weil er mal sein Hirn benutzt hat und sich über die Bedeutung des Wortes „Mohrenkopf“ informiert hat.

In der Stadt Hachenburg gibt es das Symbol des Mohrenkopfes schon seit dem Mittelalter und galt damals als Exotik und stand auch für Qualität. Wollt ihr das kaputt machen?

Auf der anderen Seite gibt es heute YouTube Channels von Kindern, die mittlerweile so sehr erfolgreich sind, dass hunderttausend bis eine Millionen Follower zusehen, wie die mittlerweile sehr fetten Kinder Fastfood essen, und blöden Plastik-Billig Scheiß auspacken und mit den Augen rollen. Was soll das? Was soll es bringen Kinder vor laufender Kamera mit ungesunden Essen vollzustopfen und dann mit Zeug zu überhäufen, dass in der nächsten Folgen keine Beachtung mehr bekommt.

Lasst die Kinder doch einmal Kinder sein! Lasst sie in der Natur spielen, sich dreckig machen Ihre Umwelt kennen lernen.

Und an Fasching dürfen sich Kinder auch nicht mehr verkleiden, weil man sich damit über Minderheiten lustig macht. Nein, Cowboys darf man nicht und Indianer auch nicht. Ja, das sind tolle Minderheiten. Aber nicht bei uns! Das ist ein Problem von der USA aber nicht von Deutschland.

Und falls es euch nicht aufgefallen ist. Man darf sich dann auch nicht als Krankenschwester oder Feuerwehrmann oder Polizist verkleiden… Denn das sind auch Minderheiten, die diskriminiert, angepöbelt, geschlagen und ausgebeutet werden. Ja auch von der Generation Z die keinen Respekt mehr vor Menschen hat, die sich für allen hier im Land einsetzen und Feuerlöschen oder Menschen aus Gefahren retten oder für Sicherheit für alle hier in Deutschland sorgen.

Nein, solche Helden dürfen dank euch liebe Gen Y und Gen Z, Kinder nicht mehr sein. Aber was sollen sie denn dann machen???? Ihr unterdrückt systematisch die Fantasie der Kinder…. Nur noch das, was korrekt ist, dürfen sie? Was ist das in euren Augen??? Dürfen die Kinder nicht selber sagen was sie wollen?

Und was soll der Schmarrn, dass man den Kindern immer mehr schenken soll. Nicht nur an Weihnachten, nein auch an Fasching und besonders an Ostern wird es immer mehr der Brauch die Kinder mit den Geschenkte zu zu ballern. Liebe gen Y und Gen Z Eltern:

Was bedeutet Weihnachten und Ostern???
Habt ihr da Berge an Geschenken bekommen?

Nein? Warum macht ihr das bei euren Kindern dann?

Und das Jahr für Jahr. Wie sollen Kinder denn etwas schätzen und besonders wertschätzen, wenn der Wert durch bloße Maße zerstört wird.

Wenn wir einmal etwas besonderes, wie z.B. ein Taschenmesser, bekommen haben, ja das habe ich bekommen, wie in in der Grundschule war. Da sind 2 Dinge passiert.

1. habe ich mich so gefreut, dass ich auf das Messer sehr lange gut aufgepasst habe

2. Ich habe durch meine Vater gelernt, wie man mit so einem Messer umgehen muss und es gab nie Probleme.

So lernt man etwas Schätzen und Respekt zu haben.

Bin ich froh in Generation X zu sein. Und ja eure Eltern wollten euch auch mit Liebe und Fantasie erziehen. Da scheint wohl etwas ganz schief gelaufen zu sein, oder Ihr habt alle eure Kindheitserinnerung mit Alkohol gelöscht und fangt nun ganz von vorne an.

Viele Kinder können alle Vereinbarungen des Tokioer Protokolls auswendig aufsagen, aber sind noch nie in einen Tümpel schwimmen gegangen oder haben flache Steine über die Wasseroberflächen hüpfen lassen, weil ihre bescheuerten Eltern gesagt haben, dass sie damit Fische und Frösche töten können.

Und dann gibt es Kurse für Kinder, wie man auf einen Baum klettert???

Ja seid ihr ganz bescheuert!?!?!? Ihr verhindert die gesunde Entwicklung eurer Kinder!!!!

Aber da zeigen sie Werbespots von Schokoladenriegel, in denen ein kleiner Pinguin bei einer deutschen Familie lebt und angeblich Spaß hat. Und dann machen sich die Mutter mit Ihren Kindern ja noch lustig über die Gangart des Pinguins. Sehr lustig. Um mal in der Denken dieser Generation zu bleiben,… Der Pinguin kann nichts dafür dass er so ist er muss so laufen und die machen sich darüber lustig. Auch wenn der Pinguin nur rein gerechnet wurde, ja, das wissen wir, aber es geht um’s Prinzip.

Und ja, auch wenn wir es nicht brauchen, sollen wir alle Glasfaser bestellen. Warum? Nur das Glasfaser billiger wird und die Gen Y und Gen Z Eltern noch mehr im Netz konsumieren können anstatt mit Ihren Kindern zu leben, sie zu fördern bei Talente wie Kunst, Sport oder Musik?

Legt die blöden Smartphones weg, wenn ihr mit euren Kindern unterwegs seid, denn die brauchen eure Aufmerksamkeit, nicht die „Follower“ bei Twitter oder die Schwachmaten von Verschwörungstheoretiker, die alle auf Ihre Seite bringen wollen weil sie nicht Recht, sondern Angst haben und Unwissend sind.

Macht Blödsinn mit euren Kindern, denn das Lachen ist das wichtigste was man haben kann. Träumt mit Ihnen, taucht ihr Ihre Welten ein und zeigt Ihnen alles von der Welt, aber richtig und zeigt Ihnen alles Seiten nicht nur was man nicht darf, sondern auch, wie es früher einmal war und ganz besonders warum es heute nicht mehr so sein soll. Denn so macht ihr eure Kinder zu verantwortungsvollen Menschen, die selber entscheiden können was gut ist und was nicht und auch verstehen warum andere Generation so gehandelt haben. Sie werden es verstehen.

Eure Eltern habe auch euch die Aufmerksamkeit geschenkt, die ihr brauchtet. Also geht das weiter.

Bobby mikrocast

https://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/faktencheck/faktencheck-424.html

https://www.derstandard.at/story/2000121215825/kinder-influencer-vermarkten-oft-ungesundes-essen

https://www.derstandard.at/story/2000121209327/qanon-verschwoerungserzaehler-reichen-klage-gegen-youtube-einhttps://www.golem.de/news/vatm-virtuell-nutzer-sollen-aus-solidaritaet-glasfaser-bestellen-2010-151752.html

Ein wichtiger Hinweis. In dem Podcast wird der Koch André genannt, dabei heißt der Andrew. Wird bitten dies zu entschuldigen.

Folge 34

Fuck you Greta

Folge 34: Fuck you Greta

Was für ein Statement

Zusehen am weißen SUV mit 7-Liter Motor?

Man konnte es kaum richtig erkennen, weil der Fahre mit Vollgas von der Ampel gegerast ist.

Seine kinder müssen andere erziehen und aus lehren was der Klimawandel auch für Ihn bedeutet.

hoffentlich lehren seine Kinder ihm auch noch, dass er das Erbe seiner Kinder zerstört. Und dabei meine ich nicht sein Geld, dass er vielleicht auf Bitcoins, Fonds oder auch in Startup-Wasser investiert hat (Übrigens haben wir in Deutschland das Glück, dass wir ein sehr gutes Wasser haben, also zumindest hier in Bayern, das kann man auch trinken). Ich meine den Lebensraum Erde, den er mit jedem Druck auf das Gaspedal zerstört.

Ein blitzender beweiß für seine ignoranz des klimawandels.

Wie kommt ein erwachsener Mensch dazu, Kinder, die nur um ihren Lebensraum bangen und dafür auch auf die Strasse gehen einfach so zu beleidigen?

Man hat das gefühl, dass so ein Mensch eine typische trumpsche aber auch typisch deutsche Un-„Tugend“ an den Tag legt. Er weiß alles besser. Es ist egal , ob andere dies Beruf gelernt oder Studiert haben. Nein, er weiß es besser.

ein solcher Mensch liest wahrscheinlich zeitung wie die Bild und meint, dass er gebildet ist. oder die Süddeutsche und lebt in dem Glauben er ist voll integriert in Bayern.

Auch ein Streit mit den Nachbarn über einen krähenden Hahn, quackende Frösche oder Kühe die auf der Weide einfach fressen und dabei ein Glockengeläut verursachen, dass schon seit Generationen niemanden gestört hat, ja solche Menschen könnten solch eine Aussage am Auspuff seiner weißen SUVs hängen haben.

Menschen, die mit so einer Aussage der Existenz des Klimawandel die Stirn bieten, sind ähnlich derer, die Organisationen wie die WHO oder Bill Gates als Zivilisationszerstörer sehen. Ich frage mich ob sie Ihre Plakate und Leugungsreden auch einen windows oder Mac-Computer schreiben?

Und solch eine Aussage passt auch gut zu der Verschwörung, dass die Erde eine Scheibe sei. Denn nur auch einer flachen Ebene, kann man seinen 7-Liter SUV so richtig ausfahren, ja die Erde ist flach, weil ich schneller sein MUSS als der andere, denn ich MUSS ja der erste sein, weil alles anderen unrecht haben… (Häääää?).

Wer so ein Statement spazieren fährt, dem ist sein vermächtnis für die kommenden Generationen egal. Aber egal, hauptsache er kann der Welt zeigen, dass er sich das Auto leisten kann.

Wer sich erinnert, der glaubt es kaum, aber dass haben die Juppies bereits in der 90er Jahren des letzten Jahrtausends gemacht. Damals war es Bogner, weiße Golf GTIs oder der Club Med-Urlaub im Sommer.

Somit ist jemand, der „Fuck you Greta“ quer über seinen Auspuff klebt, eigentlich ein Dinosaurier, wie die, die er in seinem Tank hat. Hey, … Moment mal… Er ist ja dann eine aussterende Rasse die zwar Jahrtausende die schlimsten Katastrophen überlebt hat und nun als eines der letzten Exemplare auf deutschen Strassen seine Runde dreht. Im weißen 7-Liter-SUV mit „Fuck you Greta“ über dem Auspuff.

Und eigentlich hat er Recht, Ja,… „Fuck you, Greta“ was leidet die Menschheit unter ihrem selbst-gemachten Klimawandel. Saurier, wie er, überlebten den durch einen Kometen-Einschlag verursachten Klimawandel nicht. dieser Fahrer ist selber eine Greta, die mit ihrem „Fuck you Greta“ darauf hinweisen will, das es noch viel schlimmer werden kann und dann sterben wir Menschen aus!

Lieber Strassensaurier, … egal wo Du gerade bist und auf welchen Highways Du gerade deine Warnung vor dem Flachwelten-Untergang hoch über den Auspuff hälst… Wir sind ergriffen von deinem Einsatz für die Welt, bei Dir und bewundern Deinen Kampf für den Erhalt unserer schönen Erde. Traurig, aber wahr.

Bobby Mikrocast

Folge 30

Ich bin wieder da

© 2021 Bobby Mikrocast

Theme von Anders NorénHoch ↑